Willkommen am Institut für Interkulturelle Kommunikation e.V. in Jena, Erfurt und Ansbach

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

wie Sie wissen, konnten wir unsere Sprachkurse in den letzten Wochen nur in Form von Onlinekursen durchführen. Im Prinzip wird dies wahrscheinlich in den nächsten Wochen bis zum Vorliegen neuer Rahmenrichtlinien des BAMF für den Kursbeginn am 01.07.2020 so bleiben.

Allerdings können wir seit dem 25.05.2020 wieder einige Kurse im Präsenzunterricht fortsetzen.

Die Standortleitungen und DozentInnen werden in den nächsten Tagen persönlich mit den Teilnehmenden in den unterbrochenen Kursen Kontakt aufnehmen.

Seit dem 25.05.2020 sind wir für Sie wieder während unserer üblichen Büroöffnungszeiten persönlich, aber auch telefonisch oder per Mail unter erfurt@iik.de und jena@iik.de erreichbar.

Nutzen Sie bitte auch weiterhin unsere Online-Materialien zum Selbstlernen u.a. via

 https://www.iik.de/videos sowie https://www.iik.de/node/1513

Bleiben Sie gesund!

Ihr IIK e.V. Team

 


Das IIK verfolgt den Zweck, die internationale wissenschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Sprachlehrern, Sprachlernern, Studierenden, Fachkräften aus Industrie, Gewerbe, Handel, Sozialwesen und Tourismus, Wissenschaftlern und weiteren interessierten Personen aus dem europäischen und außereuropäischen Raum zu fördern. Das IIK engagiert sich aktuell besonders bei der Hilfe für politisch, rassisch oder religiös Verfolgte, Flüchtlinge, Vertriebene, Asylsuchende, Kriegsopfer, Migranten und Kriegsbeschädigte und unterstützt deren soziale, berufliche, kulturelle sowie sprachliche Integration. Es fördert die internationale Gesinnung, die Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens.

Diesem Ziel dient auch eine breite Palette von Deutschkursen an den Standorten Jena und Erfurt: Integrations- und Orientierungskurse, Alphabetisierungskurse, Erstorientierungskurse, Frauenkurse, A1-, A2-, B2- und C1-Kurse, berufsbezogene Sprachkurse, darunter spezielle Deutschkurse für ausländische Ärzte, Zahnärzte, Apotheker und ausländisches Pflegepersonal. Ferner führt das IIK im Auftrag des BAMF Zusatzqualifizierungen für Lehrerinnen und Lehrer durch, die in den o.g. Kursen unterrichten. Ausländische Lehrerinnen und Lehrer werden im Auftrag des PAD fortgebildet.

Umfangreiche Deutschkurse und adressatenspezifische Materialien sowie weitere professionelle Hilfen bietet das IIK kostenlos auf seinen im IIK-Projektzentrum Ansbach entwickelten Projektwebportalen online an: Deutsch für ausländische Ärzte, Apotheker und Zahnärzte, Deutsch für ausländische Pflegekräfte, Geschäftssprache Deutsch in den Bereichen Service, Marketing, Management

Das Institut für Interkulturelle Kommunikation e.V. Berlin finden Sie seit Januar 2018 unter der Adresse: www.iik.berlin